IHRE DIREKTVERBINDUNG ZU UNS!

Ich bin mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.
*Plfichtfelder
08.08.2018

Zolldokument Carnet A.T.A.

Wird Equipment nur vorübergehend ins Ausland genommen, vereinfacht das Zolldokument Carnet A.T.A. das Prozedere beim Im- und Export.

„Was ist in Sachen Zoll zu beachten, wenn ich die Musikinstrumente für unsere Konzert-Tournee auf den Weg schicke? Wie melde ich mein Event-Equipment richtig an?“ Fragen wie diese bereiten unseren Kunden in der Konzeptionsphase oft Kopfschmerzen – vor allem wenn es sich um eine große Menge an zu transportierendem Equipment handelt. In den meisten Fällen ist ein Carnet A.T.A. die richtige Antwort.

Was ist ein Carnet A.T.A.?

Das Dokument dient der vorübergehenden abgabenfreien Einfuhr von Gebrauchsgütern im internationalen Handel und in international kultureller Tätigkeit. Es ist ein Zollpassierscheinheft speziell für die vorübergehende Verwendung von Gebrauchsgütern, wie:

  • Berufs- bzw. Sportausrüstung
  • Ausstellungsequipment
  • Warenmuster
  • Waren zu wissenschaftlichen/kulturellen Zwecken sowie zu sportlichen Veranstaltungen

Es ist wichtig, dass die Güter die zu bereisenden Länder in derselben Form auch wieder verlassen. Gegenstände, die verbraucht werden, wie Give-aways oder anderes Werbematerial sind dadurch ausgeschlossen.

 

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Verfahren müssen beim Import durch Carnet A.T.A. keine Einfuhrabgaben an die zu bereisenden Drittländer entrichtet werden. Das Carnet beinhaltet alle Papiere zur Ein-/Ausfuhr, Durchfuhr und Wiederaus-/einfuhr. So ist die Grenzabfertigung viel schneller möglich.

 

Das Dokument muss während des Transports stets mitgeführt und an den Ländergrenzen korrekt abgefertigt werden. Ein Carnet A.T.A. ist im Normalfall für jeweils 1 Jahr gültig, in Ausnahmefällen ist eine Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich. Derzeit ist die Verwendung eines Carnet A.T.A. in 77 Ländern anerkannt.

 

 

Wie bekomme ich ein Carnet A.T.A.?

Erster Ansprechpartner für den Erhalt eines Carnet A.T.A. ist Ihre zuständige IHK. Die eigentliche Erstellung erfolgt allerdings durch den Versender selbst… oder eben den passenden Logistikpartner! Auf Wunsch kümmern wir uns um die Erstellung, ggf. Übersetzung, Anmeldung sowie Schließung des Carnets bei der IHK in Ihrem Namen. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch entsprechend und nehmen alle notwendigen Informationen auf.

 

Essentiell für jedes Carnet ist eine akkurate Warenliste inkl. einer kurzen Beschreibung des Gegenstands, der Stückzahl, des Warenwerts und Gewichts. Falls Gegenstände nicht eindeutig zu identifizieren sind (z.B. anhand einer Seriennummer) werden Fotos benötigt. Untenstehend finden Sie Vorlagen, die Ihnen die Erstellung erleichtern.

Sie haben Fragen zum Thema Carnet A.T.A? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Kontaktieren Sie uns!