IHRE DIREKTVERBINDUNG ZU UNS!

Ich bin mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.
*Plfichtfelder
23.05.2017

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert

Bereits zum vierten Mal hat „Sing meinen Song“ Größen der deutschen Musikbranche in Südafrika zusammengeführt. HEED! liefert das benötigte Equipment.

„Cover die größten Hits deiner Kollegen“ lautet die Aufgabenstellung auch in der 4ten Staffel von der auf VOX ausgestrahlten Musikshow „Sing meinen Song“. Als neue Gastgeber haben Sascha Vollmer und Alec Völkel von „The BossHoss“ nach dem Ausstieg von Xaivier Naidoo, Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß, Lena Meyer-Landrut, Michael Patrick Kelly, Mark Forster, Gentleman und Moses Pelham zum gemeinsamen Musizieren nach Südafrika eingeladen. Die dritte Staffel des Erfolgsformats verfolgten im Frühjahr 2016 bis zu 2,96 Millionen Zuschauer. Die Musik-Event-Reihe bekam den Deutschen Fernsehpreis, den Bambi und den ECHO verliehen, daneben erreichten die fünf Erfolgsalben zur Show zusammen vier Mal Platin und einmal Goldstatus.

Knapp 5to Equipment

Die Produktion fernab der Heimat bringt zwangsläufig auch zahlreiche logistische Anforderungen mit sich. Knapp 5 Tonnen Kamera-, Licht- und Tonequipment mussten von verschiedenen Standorten in Deutschland an die südafrikanische Küste, ca. 150 km außerhalb von Kapstadt transportiert werden. Neben den engen Terminvorgaben stellte sich das Handling von gut 150kg Akkus als besondere Herausforderung dar. Spätestens seit explodierenden Samsung-Smartphones ist die Mitnahme von Batterien und Akkus als Luftfracht streng restriktiert.

 

Akkus als Herausforderung

Insbesondere die sehr häufig eingesetzten Lithium Ionen Akkus fallen unter die Gefahrgutvorschriften und müssen entsprechend detailliert deklariert und behandelt werden. Für den Transport nach Südafrika mussten die vorliegenden Akkus so zunächst auf einen Ladestand von unter 30% gebracht werden, um daraufhin z.T. einzeln verpackt zu werden. Nach abschließender Gefahrguterklärung und Bereitstellung einer 24h-Rufnummer, unter der ein speziell geschulter Mitarbeiter im Notfall rund um die Uhr Auskunft zu den Akkus geben kann, konnten die Batterien an die Airline übergeben werden.

HEED! übernimmt die Logistik

HEED! wurde als Logistikpartner mit der Koordination und Ausführung der Transporte beauftragt. Nach Übernahme des Produktionsequipment in Berlin und Mannheim an einem Freitagnachmittag wurden alle 92 Packstücke bereits am folgenden Dienstag in einwandfreiem Zustand am Set angeliefert. Ganz im Sinne des eigenen Anspruchs als „Full-Service-Anbieter“ wurden alle notwendigen Schritte, von der Zollabfertigung über die Gefahrgutdeklaration bis hin zur Verpackung der Batterien durch HEED! übernommen.

 

 

Wir sind stolz, einen Teil zum Erfolg von „Sing meinen Song“ beigetragen zu haben und freuen uns auf Staffel 5.

© Fotografien: Markus Hertrich, 2017

Sie haben Fragen zu diesem Projekt oder zu den besonderen Anforderungen beim Transport von Batterien & Akkus? Wir stehen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung!
Kontaktieren Sie uns!